Einladung zur Konferenz Zukünftiges Internet

5. und 6. Juli 2011, Berlin

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) lädt zur Teilnahme an der Konferenz Zukünftiges Internet ein.

Bild Schavan

Das Internet verändert unser Leben und unsere Gesellschaft grundlegend. Es beschleunigt globale Wirtschaftsprozesse und erleichtert Wissenschaftlern den Austausch ihrer Erkenntnisse. Die öffentliche Verwaltung nutzt die sich rasant entwickelnde Technik zunehmend für ihre Dienstleistungen. Darüber hinaus wird das Internet als Basistechnologie immer wichtiger für die Infrastrukturen von Energieversorgung und Verkehr. Auch in der privaten Kommunikation und Information hat das Internet längst seinen festen Platz.

Mit den innovativen Möglichkeiten sind gesellschaftliche und politische Herausforderungen verbunden: Wie weit reicht das Recht auf informationelle Selbstbestimmung? Welche Auswirkungen hat das Internet auf den Daten- und Verbraucherschutz? Wie lässt sich geistiges Eigentum schützen? Und wie können wir das Internet sicherer machen und Internetkriminalität eindämmen? Auf diese Fragen müssen wir in der weltweiten Zusammenarbeit technische, organisatorische und rechtliche Antworten finden.

Die zukünftige Gestaltung des World Wide Web ist weltweit ein herausragendes Thema der Gesellschafts- und Innovationspolitik. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung treibt deshalb mit der Konferenz „Zukünftiges Internet“ vom 5. bis 6. Juli 2011 in Berlin das Gespräch von Gesellschaft, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zur Gestaltung des Internet voran.

 

Unterschrift Schavan

 

Prof. Dr. Annette Schavan, MdB

Bundesministerin für Bildung und Forschung

Artikelaktionen